TDI Technisch Tauchen

TDI Kurse

Technisches Tauchen (TDI Kurse)

TDI Kurse

Basic Nitrox Diver
Tatsache ist, dass Nitrox in den üblichen Sporttauchtiefen immer die bessere Alternative ist im Vergleich zur Atemluft. Und somit stellt der Kurs quasi die Grundausbildung für technische Taucher dar und ist darüber hinaus auch jedem Sporttaucher anzuraten. TDI war Anfang der 90er Jahre maßgeblich an der Einführung von Nitrox im Sporttauchen beteiligt.
Advanced Nitrox Diver
Als Weiterbildung für Nitrox Diver ermöglicht der Advanced Nitrox Diver Kurs die Zertifizierung zur Benutzung von bis zu 100% Sauerstoff im Atemgas. Diese „hochprozentigen“ Mischungen finden bei flachen Tauchgängen oder bei Kreislaufgeräten Verwendung, insbesondere aber im Einsatz als Dekompressionsgas zur Verkürzung erforderlicher Dekompressionsstopps.
Deco Procedures
TDI ist der Meinung, dass alle Tauchgänge Dekompressionstauchgänge sind. Zweifellos ermöglichen heute die Vielzahl von Tauchcomputern den sorgenfreien Sprung ins Nass, ohne über die Tauchgangsplanung nachzudenken. Und wenn man sich an Aufstiegsgeschwindigkeiten, Sicherheitsstopp etc. hält, möchte niemand mehr diesen elektronischen Begleiter missen. Es gibt unterwasser aber auch Dinge, die man sich länger anschauen möchte, oder plötzlich zeigt der Tauchcomputer einen Dekompressionsstopp an, weil man sich etwas verschätzt hat... In jedem Fall ist eine fundierte Ausbildung jenseits der Nullzeitgrenzen der Selbstsicherheit und dem Können sehr zuträglich.

Extended Range
Das Maximum an Tiefe oder Grundzeit unter Verwendung von Atemluft, wobei 6 Tauchgänge unter 30m und hiervon 4 Tauchgänge unter 40m als Dekompressionstauchgänge durchgeführt werden.

Entry Trimix
Der Einstieg in das narkosefreie Tauchen mit Helium.Dieser Kurs vermittelt das erforderliche Training für den umfassenden Gebrauch von Atemgasen mit Helium für Tauchgänge bis zu einer maximalen Tauchtiefe von 60 Metern mit Dekompressionsstopps.

Advanced Trimix
Die Königsklasse! Dieser Kurs vermittelt das erforderliche Training für den umfassenden Gebrauch von Atemgasen mit Heluim für Tauchgänge bis zu einer maximalen Tiefe von 100m mit Dekompressionsstops.